Ihre Menstruationszyklus-Phasen erklärt

Corbis Images

Ihr Menstruationszyklus beginnt am ersten Tag Ihrer Periode. 'Der durchschnittliche Menstruationszyklus beträgt 28 Tage und der normale Bereich 21 bis 35 Tage', sagt Sara Gottfried, M.D., Autorin von Die Hormonheilung. Daher ist ein vollständiger Zyklus der erste Tag einer Periode bis zum ersten Tag Ihrer nächsten Periode, erklärt sie.

Warum genau bluten Sie? Einfach ausgedrückt, wenn Sie nicht schwanger sind, sinken Ihre Hormone und die Gebärmutterschleimhaut hat die maximale Dicke erreicht - es ist also Zeit zu verlieren. (Ihre Homornes beeinflussen mehr als nur Ihren Körper. Lesen Sie Ihr Gehirn auf: Ihr Menstruationszyklus.)

Perioden können insgesamt schwer, mittelschwer oder leicht sein, aber diese ersten drei Tage sind in der Regel die schwersten. 'Wenn Menstruationsblut freigesetzt wird, setzt der Körper auch Antikoagulanzien frei - Chemikalien, die das Blut fließen lassen und die Gerinnung verhindern', sagt Gottfried. 'In den schwersten Phasen Ihrer Periode, in denen der Blutfluss schneller ist, haben die Antikoagulanzien manchmal nicht genug Zeit, um zu wirken und die Bildung von Blutgerinnseln zu ermöglichen.'

Cold Brew Haarfarbe

Tage 4 bis 6

Corbis Images

Der Fluss jeder Frau ist unterschiedlich, aber Sie sollten jetzt den helleren Teil Ihrer Periode betreten. Zu diesem Zeitpunkt stellen Sie möglicherweise fest, dass sich die Farbe Ihres Blutes von rot zu einer Farbe ändert, die eher braun oder schwarz ist. 'Die Farbe von Regelblut hat alles damit zu tun, wie lange das Blut in Ihrer Vagina gesessen hat', sagt Streicher. Je schneller es ausgestoßen wird, desto näher kommt es dem leuchtenden Rot. (Haben Sie es diesen Monat nicht bekommen? Finden Sie heraus, ob es normal ist, eine Periode zu verpassen?)

Tage 7 bis 10

Corbis Images

Dies ist der Tag, auf den wir alle warten. Am siebten Tag Ihres Zyklus sollte sich Ihre Periode unter normalen Umständen dem Ende nähern, sagt Gottfried. Als nächstes, erklärt sie, handelt es sich um ein komplexes Zusammenspiel von Hormonen, die dazu führen, dass sich eihaltige Follikel in den Eierstöcken entwickeln.

Über mehrere Tage wachsen diese kleinen Follikel und bereiten sich darauf vor, ein Ei freizusetzen. 'Wenn sich die Eier entwickeln, produzieren sie Östrogen, so dass Ihr Gesamtöstrogenspiegel steigt', sagt Streicher. Dieser Hormonanstieg führt dazu, dass sich die Gebärmutterschleimhaut in Vorbereitung auf die Aufnahme eines befruchteten Eies verdickt. Und irgendwann wird ein Follikel zur Vorbereitung auf den Eisprung reifen, sagt Gottfried.

Tage 11 bis 13

Corbis Images

So ändern Sie Ihren Namen in fortnite

Der Eisprung findet in der Mitte Ihres Zyklus statt, normalerweise am 14. Tag. Am 11. Tag sind Sie also nur noch wenige Tage von Ihrer fruchtbarsten Zeitspanne entfernt. 'Die beste Zeit, um ein Baby zu bekommen, ist in den Tagen vor und am Tag des Eisprungs', sagt Gottfried. Wenn Sie Ihre Familie erweitern möchten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um sich zu beschäftigen, da das Sperma bis zu fünf Tage im Körper einer Frau überleben kann.

'Östrogen ist kurz vor dem Mittelpunkt des durchschnittlichen Menstruationszyklus auf dem höchsten Niveau - normalerweise an den Tagen 12 und 13', sagt Gottfried. Dies bedeutet, dass Ihr Fruchtbarkeitsniveau hoch ist, sich Ihr Gebärmutterhalsschleim verändert und der überlebende Follikel bereit sein sollte, ein Ei freizusetzen. (Aber seien Sie sicher, dass Sie diese Fruchtbarkeitsmythen kennen: Trennung von Fakt und Fiktion.)

Tag 14

Corbis Images

Ihr Ei wird aus dem Follikel freigesetzt - willkommen zum Eisprung! 'Der Testosteronspiegel ist in der Mitte des Menstruationszyklus, in der Regel am 14. Tag, um den Zeitpunkt des Eisprungs am höchsten', sagt Gottfried. Wissenschaftler glauben, dass der Testosteronspiegel um diese Zeit ansteigt, um die sexuelle Aktivität bei Frauen zu steigern und zu stimulieren und die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis zu erhöhen, erklärt sie. (Frauen werden mittlere Mädchen beim Eisprung)

Wie lange bist du fruchtbar? Während die genaue Anzahl der Primärtage vor oder nach dem Eisprung ungewiss ist, veröffentlichte die Forschung in der New England Journal of Medicine gibt an, dass Schätzungen zwischen zwei Tagen pro Menstruationszyklus und 10 Tagen oder mehr liegen (abhängig davon, ob Ihr Zyklus länger als die durchschnittlichen 28 Tage ist). Aber es ist bekannt, dass Sie an dem Tag, an dem Ihr Ei freigesetzt wird, am fruchtbarsten sind, sagt Streicher.

Tage 15 und 16

Corbis Images

Ihr Ei ist jetzt in Bewegung - normalerweise dauert es mehrere Tage, bis es die Eileiter hinunterwandert. 'Wenn das Ei auf dem Weg nach unten mit Sperma befruchtet wird, bettet sich das befruchtete Ei in die verdickte Gebärmutterschleimhaut ein und es beginnt eine Schwangerschaft', sagt Gottfried. 'Wenn das Ei bis zum Ende der Eileiter nicht befruchtet ist, ändert sich der Hormonspiegel und der nächste Menstruationszyklus beginnt.'

Tage 17 bis 19

Corbis Images

'Nach dem Eisprung sinkt der Östrogenspiegel und der Progesteronspiegel steigt an, um das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut zu stabilisieren und die Menstruation zu stimulieren', sagt Gottfried. Da Sie mehrere Tage vom Eisprung entfernt sind, steigt Ihr Progesteronspiegel wahrscheinlich in die Höhe. 'Wenn keine Embryo-Implantation stattfindet, sinken die Progesteron- und Östrogenspiegel, was dem Körper signalisiert, die Gebärmutterschleimhaut und die Reste des toten Eies zu entfernen', erklärt sie.

Neugierig, wenn Sie und Ihr Partner empfangen haben? Machen Sie einen Abstecher in die Drogerie - für einen Schwangerschaftstest ist es noch zu früh, um etwas zu entdecken, sagt Streicher.

Tage 20 bis 23

Corbis Images

Sie betreten jetzt das PMS-Gebiet. 'PMS-Symptome können ein bis zwei Wochen vor Beginn Ihrer Periode auftreten, und die Symptome verschwinden in der Regel, sobald Sie mit der Blutung beginnen', sagt Gottfried. Dazu gehören zarte Brüste, Müdigkeit, Völlegefühl, Kopfschmerzen, Veränderungen in Ihrem Appetit, Reizbarkeit, Depressionen und - obwohl Sie nicht mehr 13 sind - Akne-Ausbrüche. Tatsächlich leiden 63 Prozent der zu Akne neigenden Frauen laut einer in der Archiv für Dermatologie. Die Pickel tauchen ungefähr eine Woche vor Beginn Ihrer Periode auf und klingen dann ab, sobald die Blutung einsetzt. (Erfahren Sie die Wahrheit über PMS, Gewichtszunahme und 'Fat Days'.)

Ebenfalls erwähnenswert: Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden und bestätigen möchten, dass Sie den Eisprung haben, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um zu überprüfen, ob Ihr Progesteron erhöht ist, sagt Streicher.

wie man gold in vanille macht wow

Tage 24 bis 26

Corbis Images

'Der zweithöchste Östrogenspiegel tritt um den 21. oder 22. Tag in einem 28-Tage-Zyklus auf', sagt Gottfried. Während also Ihr Progesteronspiegel um den 24. Tag ansteigt, beginnt Ihr Östrogenspiegel wieder zu sinken.

Leider sind die 25 und 26 Tage in Ihrem Zyklus in der Regel ein Kampf, da das PMS jetzt voll in Kraft ist, erklärt Streicher. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie sich nur über das Gefühl der Völlegefühl nachdenken können. Denken Sie daran, ruhig zu bleiben, weil Sie nicht allein sind: Forschung in der Zeitschrift veröffentlicht Menschliche Fortpflanzung festgestellt, dass es bei Frauen mit PMS extrem häufig vorkommt, dass sie nach kohlenhydratreichen Süßigkeiten verlangen - und das Verlangen steigt nur, wenn sich Ihre Symptome verschlimmern.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie wahrscheinlich nicht so viel essen, wie Sie denken. Forschung in der Zeitschrift veröffentlicht Physiologie & Verhalten fanden heraus, dass während der PMS die meisten Frauen nur etwa 200 Kalorien mehr pro Tag verbrauchen als sie normalerweise würden. (Und Essen kann tatsächlich zu Ihren Gunsten wirken. Finden Sie heraus, was Sie essen sollten, um PMS zu schlagen.)

Tage 27 bis 28

Corbis Images

Die guten Nachrichten? Ihre PMS-Symptome sollten mittlerweile weitgehend verschwunden sein. Die schlechte Nachricht ist, dass die Blutung sehr bald einsetzt, wenn Sie nicht schwanger sind. (Brechen Sie die Tampons und Midol aus, nochmal!) 'Diese Östrogenschwankungen haben die Gebärmutterschleimhaut verdickt. Wenn es also keine Schwangerschaft gibt, ist es an der Zeit, dass sich das Endometrium (eine ungewöhnliche Bezeichnung für die oberste Schicht Ihrer Gebärmutter) ablöst', sagt Streicher .

  • Von Marie Gartee
Werbung