Warum Ihre LaCroix-Obsession nicht so gesund ist

Warum Ihre LaCroix-Obsession nicht so gesund ist

Ein paar Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie eine weitere Dose des aromatisierten Sprudelwassers aufschlagen.

Herbsthaarfarben 2015
Von Von Carolyn Brown, MS, RD Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: PJ_joe / Getty Images

Stellen Sie die Dose Key Lime LaCroix für eine Sekunde ab. Wir müssen reden.

Ich wurde in letzter Zeit mehrmals von Insta-Freunden und Kunden gefragt: Wie viel La Croix ist zu viel LaCroix? Entschuldigung, aber Sie mögen meine Antwort vielleicht nicht ganz.

Lassen Sie mich zuerst von meinem hohen Ernährungsberaterpferd springen und mit dem Guten führen: Es ist absolut eine bessere Option als Soda, Diät oder auf andere Weise. In meinem Büro bei Foodtrainers in New York steht das Trinken von übermäßig viel Sprudelwasser weit unten auf meiner Liste der Bedenken gegenüber Kunden. Wenn Sie jedoch bereits Ihre Ernährung aufgeräumt haben, Gemüse und hauptsächlich Vollwertkost essen, auf Zutatenetiketten achten und Ihre Gesundheit ernst nehmen, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen.

Natürliches Aroma

Es gibt eine Menge Verwirrung darüber, was 'natürliche Aromen' eigentlich bedeuten, und im Allgemeinen lenke ich sehr klare Lebensmittel, die sie auf dem Etikett der Zutaten enthalten. Diese 'natürlichen' Aromen ähneln oft eher 'künstlichen' Zutaten und können manchmal Konservierungsstoffe enthalten. (Siehe auch: Whoa! Diese Firma fügt dem Sprudelwasser Unkraut hinzu.)

Auf der Website von LaCroix heißt es: „Die Aromen werden aus natürlichen ätherischen Ölen gewonnen, die aus den genannten Früchten gewonnen werden, die in jedem unserer LaCroix-Aromen verwendet werden. In diesen extrahierten Aromen sind weder Zucker noch künstliche Zutaten enthalten, noch werden sie zugesetzt. “ Diese Erklärung macht mir nichts aus, wenn sie zutrifft und der Geschmack tatsächlich von einem ätherischen Öl stammt (LaCroix hat meine E-Mails nicht zur Bestätigung zurückgesandt).

Mein Hauptanliegen ist, dass diese intensiven Aromen Sie dazu bringen können, sich danach zu sehnen und es jedes Mal zu erwarten, wenn Sie etwas trinken (Leitungswasser wird Ihnen das nie bieten). Das passiert, wenn Sie Zucker übertreiben. Menschen, die Wasser für langweilig halten (ich höre es mehr als Sie sich vorstellen können), übertreiben oft stark aromatisierte Speisen und Getränke.

Karbonisierung

Nicht nur, dass all diese Blasen nicht gut für Ihre Zähne sind (die Karbonisierung erfolgt durch CO2, Kohlendioxid, das mit Wasser unter Bildung von Karbolsäure reagiert, die den Zahnschmelz abnutzen kann). Es kann auch nicht gut für Ihr Gewicht sein. Eine Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Adipositasforschung und klinische Praxis stellten fest, dass Ratten, die kohlensäurehaltige Getränke zu sich genommen hatten, über einen Zeitraum von sechs Monaten mehr aßen und an Gewicht zunahmen als Ratten, die flache Getränke oder einfaches Wasser tranken. Die prickelnden Ratten hatten auch mehr des appetitsteigernden Hormons Ghrelin, das Ihrem Körper signalisiert, mehr zu essen, was die Gewichtszunahme erklären kann.

BPA

Die Sache mit LaCroix, die mich am meisten erschreckt, ist in vielen verpackten Produkten im Supermarkt zu finden, wie z. B. anderen Dosengetränken oder Gemüse, und sogar in Ihrem „gesunden“ Proteinpulver. BPA-basierte Kunststoffe werden verwendet, um Lebensmittel- und Getränkedosen vor Metallkontaminationen zu schützen. Diese endokrinen Disruptoren verursachen jedoch eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen.

Außerdem zeigen einige Studien, dass BPA in Lebensmittel und Getränke eindringen kann. Während LaCroix und andere Hersteller von Dosenprodukten schnell darauf hinweisen, dass die US-amerikanische Food and Drug Administration feststellt, dass BPA bei den derzeit in Lebensmitteln vorkommenden Werten sicher ist, stimme ich meinen Kunden nicht zu oder würde dies meinen Kunden empfehlen. Das FWIW, Bundesstaat Kalifornien, nimmt zum Beispiel BPA in die Liste der toxischen Chemikalien auf, von denen bekannt ist, dass sie Krebs, Geburtsfehler oder andere reproduktive Schäden verursachen.

Wenn Sie also nicht möchten, dass alle Ihre Hormone aus dem Ruder laufen, kann dies eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen wie Schilddrüsen- und Stoffwechselproblemen, unregelmäßigen Perioden und Veränderungen Ihrer Stimmung, Energie oder Fruchtbarkeit zur Folge haben Dosen für Glasflaschen. (Tut mir leid, nein, es zählt nicht, wenn Sie nur die Getränkedose in ein Glas füllen.) Es stellt sich heraus, dass LaCroix tatsächlich einige Produkte in Glasflaschen verkauft. Ergreifen Sie sie also, wenn Sie sie jagen können!

Meine Antwort auf die Frage, wie viel LaCroix zu viel ist? Idealerweise würde ich vorschlagen, dass Sie ein oder zwei Sprudelgetränke pro Tag maximal zu sich nehmen, sie aus einer Glasflasche trinken und Ihr eigenes frisches Aroma (Zitronenscheibe, Limette oder Grapefruit) für einen zusätzlichen Schub hinzufügen. Meine persönlichen Lieblingsmarken (ohne Geschmack) sind Topo Chico, Mountain Valley und Gerolsteiner. Wenn Sie nicht ohne ein wenig Zitronen- / Limettengeschmack leben können, verwendet Spindrift echte Fruchtextrakte.

  • Von Von Carolyn Brown, MS, RD
Werbung