Warum Sie wirklich eingeschaltet werden, wenn Sie eine volle Blase haben

Warum Sie wirklich eingeschaltet werden, wenn Sie eine volle Blase haben

Sich in Stimmung zu fühlen, wenn Ihre Blase voll ist, ist häufiger, als Sie vielleicht denken.

wird es einen neuen bioshock geben
Von Von Krissy Brady Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: Emanuele Mascioni / Getty Images

Zum größten Teil sind Sie mit den zufälligen Dingen vertraut, die Ihre feuerschmutzigen Bücher anzünden, zu viel Wein im Nacken Ihres Partners. Aber hin und wieder werden Sie vielleicht irrational von etwas total Unsexyem erregt: wie einer vollen Blase. Im Ernst, es ist eine Sache.

Obwohl es keine spezifischen Untersuchungen zu diesem Thema gibt, ist das Gefühl, erregt zu sein, wenn Ihre Blase voll ist, häufiger, als Sie vielleicht glauben, sagt Sherry Ross, Gesundheitsexpertin für Frauen in Santa Monica, Kalifornien. Tatsächlich können das Eindringen in die Vagina (mit einem Penis oder Sexspielzeug), eine erhöhte Durchblutung der Klitoris und des umgebenden Gewebes sowie eine volle Blase die ultimative Trifekta für den perfekten Orgasmus sein. (Dies ist keine Übung! Noch ist diese Anleitung für mehrere Orgasmen.)

'Die Klitoris, die Vagina und die Harnröhre (die mit der Blase verbunden sind) liegen sehr nahe beieinander', sagt die Beraterin für sexuelle Gesundheit, Celeste Holbrook, Ph.D. „Eine volle Blase kann auf einige der empfindlicheren und erregenderen Teile der Genitalien drücken, wie zum Beispiel die Klitoris und ihre Äste. Viele Frauen verwenden Stimulation in einem oder mehreren dieser Bereiche, um die anderen zu stimulieren. Außerdem befindet sich der schwer fassbare G-Punkt um den Eingang zur Blase, sagt Ross, was ebenfalls zu einer gesteigerten sexuellen Erfahrung beitragen kann. Übersetzung: hella intensive Orgasmen. (Dies ist einer der Gründe, warum Sie das Gefühl haben, beim Sex pinkeln zu müssen.)

Wenn Sie nicht versucht haben, sich mit einer vollen Blase zu beschäftigen, sind sich die Experten einig, dass daran nichts auszusetzen ist, solange Sie dies so tun, wie es für Sie und Ihren Partner am besten funktioniert. Wenn Sie zum Beispiel zuerst auf Nummer eins gehen müssen, aber der Druck Sie während der Tat ablenkt, versuchen Sie, sich auf eine volle Blase vorzuspielen und dann vor dem Eindringen auf die Toilette zu gehen, schlägt Holbrook vor.

wie viele Follower hat Jeffree Star verloren

Oder Sie möchten vielleicht Kegel-Übungen machen, um unerwünschte Überraschungen in der Neugier zu vermeiden. 'Wenn Sie Ihre Kegel-Muskeln durch sexuelle Erregung und Orgasmus zusammenziehen, verlieren Sie keinen Urin und fühlen sich auch beim Eindringen gut für Ihren männlichen Partner', sagt Ross. Die Übungen stärken die Beckenbodenmuskulatur, unterstützen die Vagina und die Harnröhre, sodass Sie diese Muskeln während des leckagefreien Sexs bequem drücken können. (Übrigens ist Ihre Blase tatsächlich auch am Spritzen beteiligt, obwohl das, was herauskommt, nicht genau Urin ist.)

Der Trick besteht darin, sicherzustellen, dass Sie es nicht zu lange (bis zu dem Punkt, an dem es schmerzhaft ist) oder zu oft (z. B. jedes Mal, wenn Sie Sex haben möchten) halten, um dieses Gefühl zu genießen. (Und denken Sie immer daran, auch nach dem Sex zu pinkeln, unabhängig davon, ob Sie kurz zuvor gegangen sind oder nicht.) Schließlich soll das Signal der Fülle nicht Sie anmachen, sondern Sie dazu bringen, Ihre Blase zu entleeren, sagt Carol Queen, Ph .D., Personalsexologe für gute Erschütterungen. (Siehe auch: Ist es schlecht, dein Pipi zu halten?)

Im Laufe der Zeit kann das Ignorieren der Signale Ihres Körpers dazu führen, dass Ihre Blase nicht vollständig entleert werden kann oder dass das Risiko einer Harnwegsinfektion erhöht wird. Dies wird jedoch von Zeit zu Zeit wiederholt, um einen besseren Orgasmus zu erreichen. Grrr, Baby.

  • Von Von Krissy Brady
Werbung