Was Fit Frauen über intermittierendes Fasten wissen müssen

Was Fit Frauen über intermittierendes Fasten wissen müssen

Diese Autorin hat IF 21 Tage lang ausprobiert - hier sind ihre Ergebnisse.

Von Mallory Creveling Aktualisiert 26. Dezember 2019 Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: Joshua Resnick / Shutterstock

Hallo, mein Name ist Mallory und ich bin süchtig nach Naschen. Es ist keine klinisch diagnostizierte Sucht, aber ich weiß, dass der erste Schritt zur Behebung eines Problems darin besteht, es zu erkennen. Deshalb bin ich hier. Ich greife wahrscheinlich alle zwei Stunden zum Essen, ob ich nun Hunger habe oder nur aus Langeweile essen möchte oder hoffe, dass es mir eine Menge Energie gibt. Und in Wahrheit brauche ich einfach nicht so viel zu essen - besonders nicht spät in der Nacht, wenn ich schreibe (die Tageszeit, zu der mein Aufruf zum Knabbern am lautesten brüllt) und wenn ich Essen benutze, um meinen Aufschub zu unterstützen.

Als ich auf den Essensplan für intermittierendes Fasten (IF) von Autumn Bates, C.C.N., C.P.T., Ernährungswissenschaftler und ehemaliger Fitnessredakteur von Tone It Up, stieß, war mein erster Gedanke: Boom. Dies könnte eine Lösung für meine Snackgewohnheit sein.

Oliven- und Juni-Pedi-Kit

Wie bei vielen Fastenplänen mit Unterbrechungen ist der wichtigste Teil des Programms die Auswahl eines achtstündigen Fensters, in dem Sie alle Ihre Mahlzeiten einnehmen. (Hier ist eine Aufschlüsselung dessen, was intermittierendes Fasten ist und warum es nützlich sein kann.) Da ich jeden Tag um 6 Uhr morgens aufstehe, habe ich beschlossen, meine erste Mahlzeit um 10:30 Uhr und meine letzte um 6 Uhr morgens einzunehmen. Damit wäre ich mit dem Essen für den Tag um 6:30 fertig. Während viele Leute versuchen, mit Unterbrechungen abzunehmen, um Gewichtsverlust zu erzielen, dachte ich, dass diese festgelegte Essensperiode plus das Befolgen des Plans, drei Mahlzeiten pro Tag zu essen, mit nur einer Snack könnte mein nächtliches Nasen heilen.

Spoiler-Alarm: Es hat irgendwie geklappt. Wenn Sie neugierig sind auf meine persönlichen Fastenintervalle vor und nach dem Unterricht, lesen Sie weiter für meine Fastenintervalle aus dem 21-Tage-IF-Plan.

1. Nach dem Abendessen sind keine Snacks erforderlich, wenn ich eine herzhafte Mahlzeit einnehme.

Dies war ein Beweis für das, was ich bereits wusste, aber zu ignorieren entschied: Wenn Sie ein zufriedenstellendes Abendessen haben (Bates empfahl oft mageres Fleisch und etwas stärkehaltiges Gemüse), müssen Sie wirklich nicht nach Popcorn, Mandeln oder sogar Karotten greifen, bevor Sie dies tun ins Bett gehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie am Anfang auf die Laken treffen. (Siehe: Wie schlecht ist es wirklich, nachts zu essen?)

Meine nächtliche Routine beinhaltete oft, dass ich in die Küche ging, um etwas zu essen, bevor ich mich hinsetzte, um zu schreiben oder fernzusehen. Mit dem Fastenplan war dies offensichtlich tabu. Stattdessen fülle ich ein Glas Wasser auf und trinke, während ich arbeite. Ich merkte nicht nur, wie gut ich mich immer noch ohne zusätzliche Kalorien fühlte, sondern war auch mental stolz auf mich, dass ich noch mehr H2O zu mir genommen hatte - eine Leistung, die mir nicht immer leicht fiel. Was mich zu & # x2026;

2. Den Tag mit Wasser zu beginnen ist wirklich klug.

Ich habe zuvor versucht, eine Flasche Agua zurückzuwerfen, bevor ich Kaffee getrunken habe, und bin ein oder zwei Tage dabei geblieben. Aber dann bin ich gleich wieder bei Starbucks, bevor der Gedanke an Wasser überhaupt meinen Kopfraum durchdringt. Während Bates & apos; Plan sah vor, dass ich morgens nach dem Aufstehen mindestens ein Glas mit einem Inhalt von 8 Unzen trinke, bevor ich etwas zu essen bekomme. (Hier ist, was passiert, wenn ein Schriftsteller doppelt so viel Wasser wie gewöhnlich getrunken hat.)

Was mehr ist: Während ich der Diät folgte, versuchte ich wirklich herauszufinden, ob ich tatsächlich Ich hatte Hunger, bevor ich aß. Wasser zu trinken, bevor ich nach Essen griff, war eine wichtige Sache, die mir half, meinen Hunger besser zu erkennen. Es ist eine Angewohnheit, die mir seit Abschluss des Plans erhalten geblieben ist und die ich eigentlich beibehalten möchte. Immerhin sagen Experten, wir verwechseln Durst eher mit Hunger. Wenn Sie also vollständig mit Feuchtigkeit versorgt sind und immer noch zum Essen bereit sind, ist es an der Zeit, einen Happen zu essen.

3. Gesunde Fette beim Frühstück haben mich während des Mittagessens satt gemacht.

ich geliebt der Mandel-Smoothie von Bates & apos; Plan, den ich auf ein paar Zutaten reduziert habe: Mandelmilch, Mandelbutter, Leinsamenmehl, Zimt, eine gefrorene Banane und eine Kugel Proteinpulver auf pflanzlicher Basis (mit einem gelegentlichen Esslöffel Chiasamen). Ich mache das oft in der Nacht zuvor, werfe es in die Gefriertruhe, um es morgens mitzunehmen, und esse es dann mit einem Löffel zum Frühstück. Ich freute mich jeden Tag auf diesen ersten Löffel. Das Beste war, dass ich mich die nächsten Stunden wirklich satt gefühlt habe. Ich denke, dies war eines meiner besten Fastenergebnisse mit Unterbrechungen: ein erfüllendes Frühstück in tragbarer Smoothie-Form, nach dem ich mich wirklich sehnte. (Probieren Sie diesen Superfood-Smoothie mit Mandelbutter aus.)

Game of Thrones Frisuren

4. Mit mehr Zeit zum Verdauen fühlte ich mich definitiv weniger aufgebläht.

Eines der intermittierenden Fastenergebnisse, die Bates in ihrem Programm erwähnt, ist eine bessere Darmgesundheit. Sie schlägt vor, 20 Minuten vor der ersten Mahlzeit einen 'ACV-Sipper' zu sich zu nehmen - das ist ein Esslöffel Apfelessig in 8 Unzen Wasser. Ich habe das nicht jeden Tag gemacht, aber dank meiner uneingeschränkten Liebe zu ACV (und all seinen Vorteilen) habe ich die Tage genossen, die ich gemacht habe. Der ACV soll Ihnen helfen, Ihre erste Mahlzeit besser zu verdauen. (Nur ein Köpfchen entfernt: ACV kann Ihre Zähne ruinieren.)

Ich kann mir nicht sicher sein, ob dies das ist, was mich davon abgehalten hat, bis zum Nachmittag aufgebläht zu werden (etwas, mit dem ich mich in der Registrierung befasse), aber ich fühlte mich in diesem Plan wirklich enttäuscht. Die vollen 16 Stunden Fasten nachts taten wahrscheinlich auch nicht weh, zusammen mit mehr Zeit, um zwischen den Mahlzeiten zu verdauen. (Die Vorteile des Lebens ohne Snacks beginnen sich wirklich zu summieren!).

5. Es ist möglicherweise nicht richtig für den Morgentrainer.

Mein größter Rückschlag bei dieser Diät: Morgentraining ohne Essen. An vier oder fünf Tagen in der Woche nehme ich gegen 8 Uhr an HIIT- oder Kraftkursen teil oder versuche, einen Lauf zu machen. Ohne ein wenig Treibstoff, um mich zum Ziel zu bringen, fühlte ich mich schwach und griff dazu, die meisten Übungen runterzuwählen, anstatt meinen Hintern zu sprengen.

Da ich ziemlich aktiv bin, hatte Bates vorgeschlagen, Crescendo-Fasten zu praktizieren, was bedeutet, dass ich denselben Ernährungsplan einhalten sollte, aber mich an nicht aufeinanderfolgenden Tagen nur an das 16-Stunden-Fastenfenster halten sollte. (Auf diese Weise könnte ich an dem Morgen, an dem ich trainiere, etwas früher frühstücken und mein Essensfenster über die oben genannten acht Stunden hinaus verlängern.) Ich habe mich entschlossen, diese Empfehlung zu ignorieren, um den vollständigen Plan auszuprobieren. t meine beste Idee.

Ich sprach mit einem anderen sportspezifischen Ernährungsberater, Torey Armul, M.S., R.D., einem Sprecher der Akademie für Ernährung und Diätetik, darüber, ob ein IF-Plan eine gute Idee für Superaktive ist. Ihre kurze Antwort: Nein. 'Ihre Muskeln brauchen Kraftstoff, um richtig zu funktionieren, und Kohlenhydrate sind die effizienteste Quelle für Muskeltreibstoff. Ihr Körper kann Kohlenhydrate speichern, jedoch nur für einige Stunden. Das ist der Grund, warum Sie hungrig sind, wenn Sie morgens aufwachen, und warum Sie gegen die Wand schlagen. während des morgendlichen Trainings, wenn Sie noch nichts gegessen haben “, erklärt Armul. (Zum Beispiel: Hier ist, was Sie nach einem HIIT-Training essen sollten.) 'Eines der schlimmsten Dinge, die Sie tun können, ist das Fasten nach einem harten Training fortzusetzen, da eine gesunde Ernährung von entscheidender Bedeutung ist. Das ist der Grund, warum intermittierendes Fasten und intensives Training für eine Veranstaltung nicht gut zusammenpassen.

Angriff auf Titan Potato Girl Cosplay

Also, da haben Sie es: Während intermittierendes Fasten mir die Ergebnisse brachte, die ich wollte (um das Naschen einzuschränken) und ich es wieder tun würde, werde ich wahrscheinlich den Fastenplan jedes Mal überspringen, wenn ich um einen Finisher wetteifere Medaille.

  • Durch Mallory Creveling
Werbung