Top 10 Indoor-Grill-Tipps für Stadtbewohner

Grill-Saison weckt Eifersucht bei jedem, der in einer Eigentumswohnung oder Wohnung lebt. Was kann ein Stadtbewohner in den perfekten warmen Sommernächten tun, wenn er keinen Grillplatz im Freien hat?

Zum Glück ist es ist möglich, köstliche Grillgerichte im Haus zuzubereiten. Einer der größten Grillmeister rund um Bobby Flay, dessen neuestes Kochbuch, Bobby Flays Barbecue-Sucht, ist ab sofort verfügbar - Sie können den Geschmack (wenn nicht die Kulisse) eines echten Gartencookouts direkt in Ihrer Küche erhalten. Befolgen Sie einfach seine fachmännischen Ratschläge zu den besten Geräten, Utensilien und Methoden für das Grillen ohne Grill, und laden Sie Ihre Freunde zu einem schweiß- und fehlerfreien Grillabend ein.

1. Nehmen Sie eine Grillpfanne

Wählen Sie eine gusseiserne Grillpfanne anstelle einer Panini-Grillpfanne oder eines anderen Innengrills. 'Gusseisen hält die Hitze sehr gut und die Rippen geben Ihrem Essen gut aussehende Grillspuren', sagt Flay.

2. Investieren Sie in das Wesentliche

welches auto fährt tanner fox

'Meine Liste der Grillutensilien ist relativ kurz - man braucht wirklich nur ein paar Sachen, um gut zu grillen', sagt Flay. Zu seinen Must-Haves gehören:

Zange: Steaks, Hühnchen, Schalentiere und Gemüse umdrehen

Schwerlastspatel: Burger und zarte Fischfilets umdrehen

Backpinsel: zum Streichen von Öl, Glasuren und Barbecue-Saucen

Hochleistungsgrillbürste: um Ihren Grill sauber zu halten

Raps oder Pflanzenöl: Diese neutralen Öle eignen sich am besten zum Grillen, da sie keinen Geschmack verleihen und einen hohen Rauchpunkt haben.

VERBUNDEN: 12 überraschende Speisen zum Grillen in diesem Sommer

3. Richtig vorbereiten

Bevor Sie in Innenräumen grillen, müssen Sie zunächst Ihre Grillpfanne vorwürzen, sofern diese noch nicht vorgewürzt ist. Den Backofen auf 375 Grad vorheizen, mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch etwas Raps oder Pflanzenöl reichlich über die Pfanne reiben und 30 Minuten in den Backofen stellen. Schalten Sie die Heizung aus und lassen Sie die Pfanne vollständig abkühlen.

Wenn Sie Ihren Innengrill benutzen, ölen Sie nur Ihre Lebensmittel, nicht die Grillpfanne. Erhitzen Sie die Pfanne einfach bei starker Hitze, bis sie zu rauchen beginnt. Fleisch, Fisch oder Gemüse mit Öl und Gewürzen bestreichen und nach Rezept grillen.

4. Erstellen Sie professionelle Grillmarken

Diese kühlen Kreuzschraffuren im Restaurantstil auf gegrilltem Fleisch und Gemüse lassen sich leicht abziehen: Legen Sie die Speisen für etwa 2 bis 3 Minuten in einem Winkel von 45 Grad zu den Graten auf die Grillpfanne, heben Sie jedes Stück auf und drehen Sie es um 90 Grad. und legen Sie die gleiche Seite nach unten auf die Grillpfanne, sodass die Rippen jetzt in einem 45-Grad-Winkel in die entgegengesetzte Richtung verlaufen. Grillen Sie weitere 2 bis 3 Minuten. Wenn es Zeit ist, das Essen zu wenden, drehen Sie es einfach um. Es ist nicht erforderlich, die Markierungen auf der anderen Seite zu erstellen, da sie auf dem Teller verdeckt sind.

5. Wo es Rauch gibt & # x2026;

Versuchen Sie, Ihre Lebensmittel nicht zu stark zu ölen oder zu überbacken, um die Rauchentwicklung zu reduzieren. „Achten Sie auch darauf, dass Sie nicht auf Lebensmittel drücken und keine Säfte auspressen. Dies trocknet nicht nur Ihre Lebensmittel aus, sondern kann auch dazu führen, dass Lebensmittel verbrennen und mehr Rauch entwickeln “, sagt Flay.

VERBUNDEN: Beste kalorienarme Cocktails für den Sommer

6. Spielen Sie nicht mit Ihrem Essen

'Einer der größten Fehler, den unerfahrene Griller machen, ist der Versuch, das Essen umzudrehen oder umzudrehen, bevor es fertig ist, was dazu führen kann, dass es auseinanderfällt und ungleichmäßig kocht', sagt Flay. Und hüte dich davor, Lebensmittel zu lange zu marinieren. Marinaden enthalten normalerweise eine saure Zutat (Essig, Wein oder Zitrusfruchtsaft), die anfängt, das Fleisch zu zersetzen und es zäh zu machen. Achten Sie darauf, magerere Fleischstücke (z. B. Hähnchenbrust ohne Knochen, ohne Haut und Schweinefilet) nicht länger als 2 Stunden und Fischfilets nur 20 Minuten lang zu marinieren.

7. Fälschen Sie es, bis Sie es schaffen

Flay gibt zu, dass es schwierig sein kann, das begehrte holzige, rauchige Aroma aus einer Indoor-Grillpfanne zu bekommen. 'Obwohl die Verwendung von Hartholzkohle in einem Außengrill das authentischste Grillaroma darstellt, können Sie rauchige Barbecue-Saucen, Glasuren oder Gewürzmischungen kaufen oder herstellen, um zusätzliche Aromen hinzuzufügen, die eine Grillpfanne nicht hinzufügen kann', sagt er.

8. Wählen Sie das richtige Gericht, um drinnen zu grillen

Die besten Lebensmittel für das Grillen im Inneren sind Burger, Hot Dogs, Hähnchenbrust ohne Knochen, Steaks, Fischfilets und Garnelen. 'Ich würde größere Fleischstücke vermeiden, die abgedeckt werden müssten, wie Schweineschultern, Prime Ribs, ganze Puten oder ganze Hühnchen', sagt Flay. Vermeiden Sie auch sehr fetthaltiges Fleisch wie Entenbrust, das verspritzen und zusätzlichen Rauch verursachen kann.

VERBUNDEN: 30 neue Möglichkeiten zum Kochen von Hähnchenbrust

9. Temperatur messen

Die beste Methode, um festzustellen, wann das Fleisch fertig ist, ist die Verwendung eines kostengünstigen Schnelllesethermometers, um die Innentemperatur genau zu überprüfen, sagt Flay. Das USDA empfiehlt zwischen 150 Grad für mittelschwere Steaks und Lammkoteletts und 170 Grad für mittelschwere Hähnchen- und Putenbrust.

10. Ruhen Sie sich aus

Flay empfiehlt, Fleisch aus der Grillpfanne zu nehmen, wenn es etwa 5 Grad unter der gewünschten Innentemperatur liegt. Anschließend das Fleisch locker mit Folie abdecken und 5 bis 15 Minuten ruhen lassen, bevor es in Scheiben geschnitten wird. 'Diese Ruhephase erhöht die Temperatur um etwa 5 Grad und ermöglicht es den Säften, sich neu zu verteilen, sodass Sie ein saftiges und feuchtes Stück Fleisch oder Fisch erhalten', erklärt er.

  • Von Locke Hughes
Werbung