Tfue erklärt, warum Ninja und andere große Streamer aufhören, Fortnite zu spielen

Zuvor eine der größten Persönlichkeiten und erfolgreichsten Konkurrenten von Fortnite, hörte Tfue schließlich ganz auf, Epics Battle Royale zu spielen, und hat jetzt etwas Licht ins Dunkel gebracht, warum er und andere Schöpfer das Spiel aufgegeben haben.


Wie man Mitesser loswird

Während Fortnite einst als König der Battle Royales galt, hat es einen langsamen, aber stetigen Rückgang der Popularität erlebt. Mit neuen Herausforderern wie Call of Duty: Warzone und Apex Legends, die sich an der Spielerbasis abbauen, gilt der Titel für viele nicht mehr als das führende BR-Erlebnis.

In einem aktuellen Livestream auf Twitch hat der ehemalige Fortnite-Streamer und Profispieler Turner ‘Tfue’ Tenney teilte seinen Ausblick auf das Spiel inmitten einer andauernden Kluft in seiner Gemeinschaft , und erklärte, warum er glaubt, dass viele bekannte Streamer wie Tyler ‘Ninja’ Blevins verließ das Spiel für grünere Weiden.

Tfue Minecraft-Streaming

Twitch / Tfue

Tfue glaubt, dass die meisten Streamer mit einer starken persönlichen Marke Fortnite verlassen haben.

Das Gespräch begann, als ein Zuschauer Tenney fragte, warum ihre Twitter-Timeline „voller Kinder war, die über das Spiel weinten“ Während Tfue kurz ansprach Epic Games verbieten Profis, an Wetten teilzunehmen , wandte er sich dann dem Exodus von Content-Erstellern aus dem Spiel im Allgemeinen zu.


  • Weiterlesen: Alle Fortnite-Fehlerbehebungen kommen im Update v16.10

„Dieser Ninja-Typ, was spielt er jetzt, League [of Legends]? Nicht überrascht. Was ist mit diesem Tfue-Typen, er spielt Minecraft, er spielt Warzone? Interessant. Was ist mit dem großen Fortnite-Streamer NICKMERCS? Was spielt er, CoD? Das ist verrückt,” rief er sarkastisch seinen Fans zu.

Zimmerpflanzen am einfachsten am Leben zu erhalten

„Es ist fast so, als hätten sich alle großen Streamer mit einer gewissen Persönlichkeit an verschiedene Spiele gewagt“ er fuhr fort und verwies auf die Tatsache, dass viele Inhaltsersteller, die sich in der Vergangenheit auf Fortnite konzentrierten (wie Ninja), das Spiel in einigen Fällen vollständig eingestellt haben.


„Sie erkannten, dass sie eine Persönlichkeit haben und sich wagen können, andere Spiele zu spielen und trotzdem eine Streaming-Karriere zu haben&b; Turner erklärte. Dann bekräftigte er seine Ansicht, dass „Fortnite im Grunde nur mit einem Haufen Leute ohne Persönlichkeit gefüllt ist und das Spiel verdammt tot ist“

  • Weiterlesen: Epic Games hat versehentlich zu früh ein neues Fortnite-Bundle durchgesickert

Tfue teilte seine Sicht auf den Zustand von Fortnite mit vielen Mitgliedern der Spiele-Community, wie NRGs Cody ‘Clix’ Conrod äußerte ihre eigene Enttäuschung über die aktuelle Saison von BR und die anhaltende Kontroverse um Wetten, als der Hashtag #RIPFortnite auf Twitter im Trend lag.




Tenney beendete seine Erklärung mit den Worten, dass „All die erstaunlichen, persönlichkeitsgefüllten Inhaltsersteller, die ich beim Spielen von Fortnite getroffen habe, jetzt nicht Fortnite spielen. Warum ein Spiel spielen, das scheiße ist?” Diese Kommentare kommen ungefähr 5 Monate nachdem er teilte öffentlich seine eigenen Gründe für den Austritt aus dem BR .

Obwohl Fortnite immer noch beeindruckende Engagement-Zahlen aufweist, ist klar, dass Spieler wie Tfue und Ninja eine bewusste Entscheidung getroffen haben, keine Inhalte zu erstellen, die auf dem Titel von Epic basieren, was in der heutigen Welt, in der Inhaltsersteller die Spielerbindung und das Interesse steigern.