Lerne D3NNI kennen, den Fortnite-Künstler, der seine benutzerdefinierten Skins zum Spiel hinzugefügt hat

Fortnite ist stolz auf seine neuen und einzigartigen Skins im Item-Shop, und ein paar glückliche Konzeptkünstler wie D3NNI treiben die Kreativität in diesem Bereich voran.


Diejenigen von euch, die Fortnite spielen, kennen den täglichen Fortnite-Item-Shop. Meistens fügt Epic Games dem Spiel einzigartige neue Skins hinzu, die Spieler kaufen und in Spielen zeigen können.

Meistens entwerfen sie diese Skins intern mit ihrem eigenen Concept-Art-Team. Wir werden jedoch häufig sehen, dass einige Fortnite-Konzeptkünstler ihre Skins auf Reddit oder Twitter posten und schließlich von Epic Games kontaktiert werden, um ihre Skins zum eigentlichen Spiel zu bringen.

Diese Erfahrung hat D3NNI in den letzten Monaten zweimal gemacht, da der junge Konzeptkünstler bisher das Glück hatte, zwei Skins im Titel zu erhalten. Es war jedoch nicht immer reibungslos für D3NNI, da er uns über einen der schwierigsten Punkte spricht, mit denen er in diesem Jahr konfrontiert war, und wie der Umgang mit Epic wirklich ist.

d3nni fortnite interview

Epische Spiele


Isabelle war der neueste Skin, den D3NNI zu Fortnite hinzugefügt hat.

Entwerfen von Skins und YouTube-Miniaturansichten

Treffen D3NNI , ein junger Kanadier aus der Provinz Quebec, der zu einem der aufstrebenden Stars in der Fortnite-Konzeptkunst-Community geworden ist. Tatsächlich haben Sie in letzter Zeit vielleicht einen der Skins von D3NNI im Item-Shop gesehen, da Isabelle und Snowbell die beiden Skins von ihm sind, die kürzlich hinzugefügt wurden.

D3NNI ist auch Head Graphic Artist bei Top5Gaming, und alle seine Arbeiten können bei seinem persönlichen eingesehen werden artstation-Konto .


In der Vergangenheit habe ich persönlich mit D3NNI gesprochen, bevor seine Skins im Spiel veröffentlicht wurden, und er bot mir die Möglichkeit, mit ihm über eine Vielzahl von Themen in Kontakt zu treten. Von der Einführung seiner Skins in das Spiel über den Umgang mit Epic bis hin zu seiner längeren Twitter-Sperre – sowie den persönlichen Auswirkungen, die es auf ihn hatte.

D3nni Monki Konzept

D3NNI/Twitter


D3NNIs neuestes Konzept Monki

Es ist also ein paar Monate her, seit wir das letzte Mal gesprochen haben, und dazwischen ist viel passiert. Zuerst möchte ich auf Ihr zweites Design eingehen, das in Fortnite hinzugefügt wurde, Isabelle. Dies war eines der beliebtesten Konzepte, die Sie entworfen haben, und die Haut wurde mit willkommenen Armen begrüßt. Wie verlief dieser Prozess im Vergleich zu Ihrer anderen Haut, die in Fortnite (Snowbell) hinzugefügt wurde?

„Ich’bin so dankbar für die unglaubliche Menge an Liebe/Unterstützung, die Isabelle erhalten hat! Irgendwann war sie sogar auf Twitter im Trend, was absolut wild war. Ich bin so begeistert von ihrer Freilassung, seit ich im Oktober 2020 kontaktiert wurde, also bin ich begeistert, dass sie endlich hier ist! Der Prozess für Isabelle war ziemlich gleich. Da wir diese Kommunikationslinie bereits nach Snowbell geöffnet hatten, war ich mit der Funktionsweise vertraut und beim zweiten Mal war es definitiv einfacher. Aber immer noch genauso aufregend und umwerfend!”

  • Weiterlesen: Ninja enthüllt „traurig” Nachteil, berühmt zu sein

Neben der Aufnahme von Isabelle in den Item-Shop gab es bei Twitter auch einige Schwierigkeiten. Für diejenigen, die es nicht wissen, Ihr Konto wurde für einige Zeit gesperrt. Wie stressig war diese Zeit für Sie, da Ihr Haupt-Twitter-Account jetzt über 65.000 Follower hat, verglichen mit 35.000 beim letzten Gespräch?

„Es war ehrlich gesagt eine sehr dunkle Zeit für mich, und es hat nicht geholfen, dass ich damals schon mit vielen persönlichen Dingen zu tun hatte. Es fühlte sich an, als wäre meine Welt über Nacht verschwunden und alles, was ich erreicht hatte, wurde gelöscht. Dies geschah, bevor Isabelle endlich durchgesickert war, also war ich super gestresst, dass sie sie aufgrund meiner Suspendierung abgesagt hätten. Zum Glück hatte Epic SEHR Verständnis für die Situation und am Ende hat alles geklappt!”




Sie haben bereits erwähnt, dass Ihre Traumrolle in der Branche im Moment darin besteht, Konzeptkünstler direkt bei Epic Games zu sein und an Fortnite zu arbeiten. Wie war diese Jobsuche in letzter Zeit und gab es diesbezüglich irgendwelche Enthüllungen?

„Mein ultimatives Ziel ist es, im Fortnite Design Team bei Epic Games zu sein, aber leider hatte ich kein Glück, da es meines Wissens keine offenen Stellen gab. Ich persönlich denke, dass ich noch einen langen Weg vor mir habe, bis ich diese Art von Job überhaupt würdig bin. Unabhängig davon warte ich aktiv auf eine Chance, mich jederzeit zu bewerben! Wenn gerade ein epischer Mitarbeiter dies liest, würde ich gerne für Sie arbeiten! Praktikum, Teilzeit, Vollzeit, ich bin ehrlich für alles!”

  • Weiterlesen: Top 20 der besten Fortnite-Spieler des Jahres 2021

Kritik und Kontroversen sind etwas, mit dem wir alle zu tun haben, und da Sie jetzt eine solche Figur in der Fortnite-Community sind, scheint es, als hätten Sie Ihren gerechten Anteil daran gelöst. Wie war die Community in letzter Zeit und wie sieht es mit den ‘Trollen’ oder ‘Hasser’ schon mal bei dir ankommen?

„Toxizität in der Fortnite-Community war schon immer ein Problem, von dem ich bezweifle, dass es jemals wirklich verschwinden wird, leider. Ich habe immer noch mit vielen Hatern zu tun. Auf jeden Fall viele Spinner, die VIELE Grenzen überschreiten, die nicht überschritten werden sollten. Ich lasse es nicht mehr wirklich an mich heran, da es so weit ist, dass ich mich so daran gewöhnt habe, dass ich es einfach komplett ausschalte.”

Schneeglocke Fortnite Skin

Epische Spiele

Snowbell war D3NNIs erster Skin, der in Fortnite hinzugefügt wurde

Welche Ziele erhoffen Sie sich für die zweite Hälfte des Jahres 2021 – sei es in Bezug auf Ihre Arbeit oder Ihr Privatleben?

„Bei Epic eingestellt zu werden ist zu 100 % mein Ziel Nummer eins, aber ansonsten… Ich würde gerne 100.000 Follower auf Twitter erreichen und hoffentlich verifiziert werden! Ein weiteres Ziel von mir ist es, vollständig in die 2D-Kunst einzusteigen und mich wirklich darauf zu konzentrieren, diese Fähigkeit zu verbessern. Ich denke, dass es mir als Konzeptkünstler sehr nützen würde, wenn ich 2D-Kunst beherrschte und gleichzeitig eine Leidenschaft erfüllen würde, die ich als Kind hatte!”

Eure Skins gehören zu den besten, die wir von einem Konzeptkünstler gesehen haben, und es ist kein Wunder, dass ihr jetzt mehrere Skins im Spiel erhalten habt. Hat sich Ihr Designprozess in den letzten Monaten überhaupt verändert, und wenn ja, was hat Sie dazu bewogen, Ihre Art zu designen?

„Ja, vieles hat sich geändert! Ich bin komplett vom Mixer auf UE4 (die Engine, auf der Fortnite läuft) umgestiegen, was SO unglaublich war. Ich persönlich habe das Gefühl, dass sich meine Kunst seit dieser Änderung so sehr verbessert hat! Ich habe definitiv viel mehr Zeit und Mühe in jedes Konzept gesteckt, jetzt, da ich zwei offiziell im Spiel habe, aber es gibt definitiv viel Druck, perfekt zu sein. Ich habe nur Konzepte veröffentlicht, in die ich wirklich verliebt bin. Ich versuche auch wirklich, meine Designs mit dem Spiel zu verbinden und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie gut in das Fortnite-Universum passen!”



Das letzte Mal, als wir uns unterhalten haben, hast du bemerkt, dass Epic dich nie kontaktiert hat, um eines deiner Designs ins Spiel zu bringen. Nun, mit zwei Skins im Spiel, wie ist dieser Prozess direkt mit Epic umgegangen?

„Epic ist ehrlich gesagt das süßeste. Jedes Mal, wenn ich mit ihnen interagierte, war eine großartige Erfahrung und sie kümmern sich wirklich so sehr um die Künstler in unserer Community! Ich freue mich sehr, dass so viele weitere Community-Konzepte von so vielen verschiedenen Künstlern ins Spiel kommen! Was mich persönlich betrifft, habe ich derzeit nichts anderes im Spiel. Ich werde weiterhin mehr meiner Ideen in die Welt hinaustragen und hoffentlich kommt irgendwann ein weiteres meiner Konzepte ins Spiel!”

  • Weiterlesen: Fortnite UFOs erklärt

Nochmals vielen Dank für Ihre Teilnahme an diesem Interview! Hast du irgendwelche Shoutouts, die du deiner leidenschaftlichen Fangemeinde geben oder sagen möchtest?

„Vielen Dank, dass ich wieder hier bin, Nick! Ich möchte schreien @3NUBIS denn ich finde ihre Konzeptkunst absolut fantastisch und wirklich unterschätzt! Außerdem ein RIESIGES Gruß an all die großartigen Künstler aus unserer Community, meine Freunde, meine Unterstützer, ihr seid alle so großartig! Bevor ich gehe, hier ein kleiner Teaser für 2 meiner bevorstehenden Projekte:

Die Oakwitch Academy hat einen feurigen neuen Schüler! Aber es fühlt sich nicht so an, als wäre es das erste Mal auf der Insel.

Pass auf ;)”

wie viel kostet ein lamborghini egoista

Es war eine Freude, mit D3NNI zu sprechen, und es erstaunt uns, wie er ständig in der Lage ist, neue und einzigartige Designs zu kreieren, die die Fortnite-Community begeistern. Wenn Sie daran interessiert sind, D3NNI zu unterstützen oder mehr von seiner Kunst sehen möchten, finden Sie unten alle sozialen Links von D3NNI!