Ich habe trainiert wie Ashley Graham und hier ist was passiert

Es ist kein Geheimnis, dass das Fitnessstudio ein einschüchternder Ort sein kann (für jedermann), aber es erfordert eine besonders mutige Seele, um als Plus-Size-Person zu trainieren. Sie müssen die Trolle auf Ihren Workout-Selfies und die schrecklichen Leute ignorieren, die auf Sie zukommen, um Ihnen zu sagen, dass Sie aufhören sollen, es zu versuchen (eine echte Sache, die mir passiert ist). Und Sie müssen in der Lage sein, die ungläubige Stimme unserer Kultur im Allgemeinen zu ignorieren und ständig zu fragen: Wie kann jemand mit seinem fetten Körper glücklich sein und trotzdem trainieren?

Koreanischer Hautarzt in meiner Nähe

Bis wir als Gesellschaft unser Denken in Richtung Fettakzeptanz und Körperpositivität für alle Körper ändern, bleiben diese Hindernisse für Übergrößen bestehen. Aber wir können jetzt individuell etwas dagegen tun, indem wir einfach unseren Körper so lieben, wie er ist - und weiter trainieren. Als Inspiration wende ich mich an nichts anderes als das übergroße Model und Fitness-Enthusiast Ashley Graham.

Das Instagram-Konto von Graham ist eine wichtige Trainingsressource. Alle paar Tage veröffentlicht sie ein Bild oder Video von ihrem Training. Und dies sind nicht die Fotos oder Videos einer Frau, die es im Fitnessstudio locker angeht. Sie sind verschwitzt. Sie sind Hardcore. Sie stellen Routinen dar, die wahrscheinlich den Hinweis eines Arztes rechtfertigen, wenn Sie zum ersten Mal trainieren. Und sie sind auch ein inspirierendes Beispiel für diejenigen von uns, die nicht daran interessiert sind, Gewicht zu verlieren, sondern es zu tun, um sich gut, energiegeladen und gesund zu fühlen.

Zum Teil, weil ich Ashley Graham einfach nur ausflippen mag, aber hauptsächlich, weil ich ihrem guten Beispiel folgen will, habe ich mich entschlossen, ihr Training für zwei Wochen zu kopieren.

Lassen Sie uns dies aus dem Weg räumen: Ich habe gesehen so Viele Übungsherausforderungen und so viele Fitness-Ratschläge, die behaupten, das Training eines Prominenten zu machen, sind alles, was Sie tun müssen, um einen Körper wie den Ihren zu bekommen - und ich hasse diese Artikel. Abgesehen von der Tatsache, dass diese Arten von Geschichten die gesundheitlichen Bedingungen, die Genetik, die Fähigkeiten oder sogar die Ressourcen nicht berücksichtigen, warum wird immer davon ausgegangen, dass wir einen Körper wie den eines anderen brauchen (oder sogar wollen)? Bevor Sie weiterlesen, sollten Sie wissen, dass dies der Fall ist nicht eine Geschichte über meine Suche nach dem gleichen Körper wie Ashley Graham. Stattdessen ist dies eine Geschichte über eine Frau, die trainiert (ich) und sich von einer berühmten Frau, die auch gerne trainiert, zum Training inspirieren lässt.

Pediküre-Tools für zu Hause

Nach alledem habe ich nach einem Training wie Ashley Graham Folgendes über meinen Körper und meine Fitness im Allgemeinen gelernt.

Ich gebe zu, ich war ein wenig eingeschüchtert, diese Herausforderung anzunehmen. Ich war offen in Bezug auf meine Trainingshistorie und war die meiste Zeit meines Lebens ein beständiger Athlet. Trotzdem ist Graham die # CurvyFitClub Queen, und ich war vor kurzem in einer Art Fitness-Furcht. Für diese Woche habe ich mich entschieden, Cardio mit bulgarischen Split-Squats (mit Bizeps-Curls), Burpees, Kettlebell-Swings und TRX-Bands zu kombinieren, die alle von AG's Instagrams inspiriert sind. Das Training ist intensiver als das, was ich normalerweise mache, aber ich war bereit dafür.

Ich wechselte jeden Tag in der ersten Woche zwischen einem Lauftraining und einem Krafttraining. Die Cardio-Tage umfassten einen 40-minütigen Lauf auf dem Laufband, bestehend aus: einem 10-minütigen Aufwärmlauf, einer anschließenden einminütigen Steigung und zwei Minuten Erholungszeit, in der ich die Dinge etwas verlangsamte (und abflachte) . Graham gibt nicht an, dass sie genau das tut, aber laut diesem Laufgramm macht sie intensiv Cardio. Also habe ich nach einem Cardio-Training gesucht und eines gefunden, das (im Rahmen der Vernunft) intensiver war als das, was ich normalerweise mache.

Für das Krafttraining absolvierte ich vier Sätze mit 10 Wiederholungen von bulgarischen Kniebeugen mit einem Gewicht von je 10 Pfund, drei Sätze mit 10 Wiederholungen von Kettlebell-Schwüngen mit einer 15 Pfund schweren Kettlebell und 20 Liegestützen mit TRX-Band und Brust Ich habe diese Zahlen basierend auf dem, was ich vernünftigerweise tun könnte. Und um klar zu sein, ich konnte es kaum schaffen: Ich wollte am ersten Tag sterben, aber ich verspreche Ihnen, dass es sehr bald viel einfacher wurde.

Am Ende der Woche nahm ich bei den gewichteten Split-Squats an Gewicht zu - von 10 Pfund in jeder Hand auf 20 Pfund. Obwohl ich vier Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen auf jedem Bein absolvierte, war der Betrag nicht das, was mich umbrachte. Ich stellte jedes Mal fest, dass mein Bein gebeugt war und ich das schlechteste Gleichgewicht auf dem Planeten hatte, was mich dazu zwang, viel langsamer zu fahren, als ich es normalerweise mit Gewichten tun würde (und langsamer bedeutet härter). Die Kettlebell blieb konstant bei 15 Pfund, da ich mir bewusst sein wollte, dass mein Kern und mein Rücken stabil bleiben, um Verletzungen zu vermeiden.

Dies ist eine viel größere Ganzkörperbewegung, als ich es gewohnt bin, weshalb ich mir etwas mehr Gedanken über die Garderobe machen musste. Ja, klar, ich kann mit den Besten hocken, aber wenn Sie so viel dynamische Bewegung machen wie diese Woche, müssen Sie sich der Outfits bewusst sein, die Sie im Fitnessstudio tragen. alles muss unterstützt werden. (Ich habe mein Leben in Rainbeau Curves Tops und BHs für diese Herausforderung gelebt, und Mann, sie haben es geschafft!)

wie viel rp habe ich gekauft

(Die ganze Geschichte finden Sie unter Raffinerie29)

Noch mehr von Refinery29:

Ein völlig schamfreier Leitfaden für Ihr Körperfett

Ich habe 6 Wochen Crossfit als Plus-Size, Body Positive Person überlebt

7 Armübungen, die Sie unbedingt machen möchten

Werbung