Ich versuchte eine Nur-Sojabohnenöl-Diät

Ich habe vor ein paar Jahren zum ersten Mal von Soylent gehört, als ich einen Artikel im gelesen habe New-Yorker über das Zeug. Soylent - ein Pulver, das alle Kalorien, Vitamine, Mineralien und andere Nährstoffe enthält, die Sie zum Leben benötigen - sollte die Antwort auf das Problem bestimmter Mahlzeiten sein. Anstatt Zeit zum Kaufen, Kochen, Essen und Reinigen zu finden, können Sie einfach eine Kugel Soylent mit einer Tasse Wasser mischen und mit Ihrem Leben weitermachen.

Vor ein paar Monaten habe ich mich mit dem Mitbegründer und CMO von Soylent, David Rentein, getroffen. Er machte mich mit Soylent 2.0 bekannt, der neuesten Version von Soylent, einem vorgemischten Getränk, das das Auftanken noch einfacher machte. Während unseres Treffens nahm ich meinen ersten Schluck von Soylent 2.0. Ich war angenehm überrascht. Es schmeckte mir wie eine dickere, haferigere Mandelmilch. Die Firma hat mir 12 Flaschen geschickt, die ich unter meinen Schreibtisch geklebt und vergessen habe. Bis vor ein paar Wochen habe ich mich freiwillig gemeldet, ein paar Tage von den Getränken zu leben und über meine Erfahrungen zu schreiben.

Die Regeln

Ich erklärte mich bereit, drei Tage - von Donnerstag bis Samstag - von Soylent 2.0 zu leben. Ich trank auch 8 Unzen Kaffee pro Tag und während der drei Tage hatte ich eine Diät-Cola (ich weiß, ich weiß-schleichende Diät-Limonade kann mit deiner Diät durcheinander bringen) und ein paar Pfefferminzbonbons.

Um es klar auszudrücken, drei Tage sind nicht gerade wegweisend. Tatsächlich leben die Menschen schon viel länger allein auf Soylent. (Dieser Typ hat es 30 Tage lang getan!) Ich wusste, dass es mehr als möglich war. Ich war mehr daran interessiert, was mich die Diät ohne feste Nahrung über meine Essgewohnheiten lehren würde. Ich hatte auch insgeheim gehofft, es würde mich von meiner Zuckersucht befreien. (Spoiler Alarm: Hat es nicht.)

Eine Einschränkung

'Von Soylent leben ist nicht etwas, das wir fördern', warnte Nicole Myers, die Kommunikationsdirektorin bei Soylent, als ich anrief, um zu fragen, was ich vor meiner Diät wissen sollte. Es ist zwar möglich, aber das Unternehmen stellt die meisten Menschen vor, die Soylent verwenden, um das zu ersetzen, was sie als 'Wegwerf' -Mahlzeiten bezeichnen - den milden Salat, den Sie sinnlos vor dem Computer verzehren, oder den kieferbetäubenden Proteinriegel, den Sie wegen Ihnen in die Knie zwingen müssen jetzt essen und Sie haben keine Zeit, etwas anderes zu besorgen. Trinken Sie stattdessen eine Flasche Soylent mit ausgewogener Ernährung.

Dies ist auch keine Diät. Ja, Sie können mit Soylent abnehmen, aber nur, weil es extrem einfach ist, Ihre Kalorienaufnahme zu überwachen. Es gibt nichts, was an sich abnehmen würde. Das heißt, ich habe ein paar Pfund abgenommen - wahrscheinlich, weil ich weniger Kalorien zu mir genommen habe, als an einem normalen Tag, da ich nicht gedankenlos an Snacks knabberte. (Ich habe sie bereits zurückgewonnen.)

Gewonnene Erkenntnisse

Am Morgen meines ersten Tages war ich besorgt, aber aufgeregt. Ich dachte, ich könnte die drei Tage problemlos beenden, und das tat ich auch. Ich trank mindestens vier 400-Kalorien-Flaschen Soylent pro Tag, die normalerweise über ein paar Stunden lang getrunken wurden, da es mir ein wenig mulmig wurde, wenn ich tuckerte. Während ich gelegentlich das Gefühl hatte, ich wünschte, ich könnte das essen, fühlte ich mich wirklich nie hungrig. Das Getränk ist überraschend füllend. Ich rannte jeden Tag (vier Meilen, drei Meilen, eine Meile) und lief am Sonntag, dem Tag, an dem ich das Fasten brach, neun Meilen und fühlte mich jedes Mal gut. TMI, aber ich habe in den drei Tagen, in denen ich Soylent getrunken habe, zwei Tage lang nicht richtig gekackt. Ich führe das auf meinen Mangel an Trinkwasser zurück, obwohl dies Spekulationen meinerseits sind. (Wir haben die 30 besten feuchtigkeitsspendenden Lebensmittel.)

Abgesehen von den kleinsten Details war das, was ich an meiner Soylent-Diät am interessantesten fand, das, was sich aus meiner Beziehung zu meiner Diät ergab, wenn ich auf „echtes“ Essen verzichtete. Angefangen mit der Tatsache, dass…

Ich denke gerne über das Essen nach.

An meinem ersten Soylent-Tag verbrachte ich einige Stunden auf reddit.com/r/soylent, reddits Community von Soylent-Enthusiasten. Ich bin auf einige Benutzer gestoßen, die Essen und Essen wirklich als lästig oder zum Kotzen empfanden. (Randnotiz: Einige Benutzer bezeichnen Nicht-Soylent-Nahrung als Muggelnahrung, was sehr lustig ist.) Ich habe keine Beziehung zu diesen Leuten. Ich Herz Muggel Essen.

Seltsamerweise habe ich jedoch am meisten vermisst, weil ich weder etwas gegessen noch etwas Bestimmtes gegessen habe (abgesehen von meinem Snack vor dem Zubettgehen mit gefrorenem Sour Patch Kids, #realtalk). Es war Denken über Essen. Mein erster Instinkt, als ich mich an meinen Schreibtisch setzte, war, mich zu fragen, wovon ich etwas stehlen könnte Gestaltenbis ich mich erinnerte, Oh, warte, das mache ich heute nicht. Am Freitag ging ich zum Abendessen aus, um den Geburtstag eines Freundes zu feiern, und ich vermisste es, vorher das Menü zu überprüfen und darüber nachzudenken, was ich bestellen würde.

Als ich beim Abendessen war, hatte ich nur das Gefühl, dass ich etwas verpasst habe: (1) als das (ofenwarme) Brot zum ersten Mal auf den Tisch gebracht wurde und (2) als meine Freunde & apos; Vorspeisen wurden niedergelegt. In beiden Fällen ließ mich der Geruch etwa fünf Sekunden lang nach Essen verlangen. Dann wurde ich wieder in ein Gespräch mit meinen Freunden verwickelt und vergaß, dass sie in (erstaunlich aussehende und riechende) Hauptgerichte gruben, während ich eine milde Flüssigkeit nippte.

Ich wusste, dass ich mit dem Essen Stress abbaute oder mir eine mentale Pause vom Arbeitstag gönnte. Auf Soylent habe ich gelernt, dass das bloße Nachdenken über Essen für mich den gleichen Zweck hat. Als mir das genommen wurde, wurde ich produktiver - aber ich verpasste auch die Ausrede, eine Verschnaufpause einzulegen und vom Abendessen zu träumen.

Ich habe gelernt, achtsamer zu sein.

Arbeiten bei GestaltenIch höre viel über achtsames Essen. Ich habe es so verstanden, als würde man aufhören zu essen, wenn man keinen Hunger hat. Kinderleicht.

Es stellt sich heraus, dass ich nie wirklich-Ja wirklich-Ich habe es versucht. Für mich schmeckt Soylent 2.0 überhaupt nicht schlecht. Aber es ist nicht gut oder etwas, wonach ich mich sehne. Es gab keinen Grund, es sinnlos zu trinken; Ich habe die Flasche erst abgeholt, als ich Hunger hatte. Ich war überrascht, als ich mich wunderte, Ist das Hunger?, wie eine Art Alien. Ich wusste nicht, dass es so kompliziert war!

Nachdem die drei Tage vorüber waren, fühlte ich mich viel besser mit den Hungerreizen meines Körpers verbunden. Ich bin froh, dass ich diese Schmerzen jetzt mit echtem Essen sättigen kann, aber ich begrüße die langweilige Ernährung damit, dass sie mir beibringt, was sie überhaupt sind. (Psst… Ein bisschen Hunger kann gesund sein.)

Ich habe es vermisst, mich satt zu fühlen.

Ich hatte keinen Hunger, fühlte mich aber auch nie überfüllt. Ich fühle mich gerne satt. Auf Reddit.com/r/soylent schlagen Benutzer vor, Wasser zu tuckern, um das „volle Gefühl“ zu erhalten. Dies ist der gleiche Rat, den Sie immer erhalten, wenn Sie eine Diät einhalten. Und es hat funktioniert.

Ich habe buntes Essen vermisst.

Kennst du das Gefühl, wenn du einen grünen Saft oder Smoothie getrunken hast? Ich fühle mich irgendwie strahlend und energiegeladen, als könnte ich fühlen, wie die Antioxidantien und Nährstoffe durch meine Venen fließen. Ich denke, das ist ein Placebo-Effekt, aber es ist mir egal, ich liebe es. Soylent ist cremefarben. Beim Trinken fühlte ich mich nicht strahlend. (Sind weiße Lebensmittel ernährungslos?)

Essen ist emotional.

Ich weiß, duh. Aber ich war auf die Reaktionen, die ich erhielt, als ich einigen Leuten mein Projekt erklärte, nicht vorbereitet. Meine Freunde sagten: 'Was auch immer komisch' und entschuldigten sich dann millionenfach dafür, dass sie den Brotkorb vergessen und mir angeboten hatten. (Liebe sie.) Aber aus meiner Sicht waren Menschen, von denen ich nicht wusste, dass sie nicht so empfänglich sind. Mir wurde mehrmals gesagt, dass die Ernährung nicht gesund sei. Dass es zu viel Soja geben muss. Dass der menschliche Körper so konstruiert ist, dass er „echte Nahrung“ zu sich nimmt. Der Subtext, den ich hörte, war:ich würde das niemals tun '!

Und weisst du was? Ich verstehe es. Ich hasse es, jemanden darüber reden zu hören, wie das Aussteigen aus der Milch ihre Haut aufgeräumt hat, weil ich Eis so sehr liebe, dass der Gedanke, es aufzugeben, mich zum Weinen bringt. Der Gedanke, dass ich eines Tages eine ernsthafte Glutenallergie entwickeln könnte, macht mir buchstäblich Angst. Wir haben alle Probleme mit dem Essen, und das kann es einfach machen, zu sehen, was andere Leute essen, als Angriff auf was wir sind Essen. Aber das Gefühl, das ich hatte, als mich jemand über die Notwendigkeit fester Lebensmittel unterrichtete, war eine Erinnerung daran, es zu zippen, wenn es darum geht, was auf den Tellern anderer Leute steht.

Schlussbemerkung: Soylent Works

Ich dachte am Ende von drei Tagen, ich würde mich auf Soylent ausgebrannt fühlen und verzweifelt nach echtem Essen. Aber ich fühle mich jetzt genauso neutral wie zu Beginn. Meine erste Mahlzeit nach dem Soylent (ein Stück Erdnussbutter-Toast und ein Stück Avocado-Toast) war gut, aber nicht transzendent.

Ich habe noch einige Flaschen übrig, und obwohl ich definitiv in Erwägung ziehen würde, sie zu verwenden, anstatt an bestimmten Tagen ein Mittagessen zu kaufen, vergesse ich, sie zu bräunen, werde ich wahrscheinlich bald meine üblichen Mahlzeiten nicht mehr durch sie ersetzen. Ich verstehe, was Soylent über Wegwerfgerichte bedeutet, und ohne Zweifel wäre Soylent eine erstaunliche Alternative, wenn Ihre übliche Eilmahlzeit etwas von einem Fastfood-Ort ist. Aber ich versuche trotzdem, mich an eine ziemlich saubere Diät zu halten (abgesehen vom Sour Patch Kids und gelegentlichem Diet Coke). Und wenn ich meinen üblichen Mittagssalat mit Gemüse, Tomaten, Kichererbsen, Hühnchen oder Lachs und Ei auf eine Flasche Soylent ziehe, ist das kein Wettbewerb.

ist unter uns kostenlos auf dem pc

Abgesehen von Smoothie-Schüsseln, grünen Säften und Salaten wurde mein Instagram-Feed langsam ernsthaft langweilig. Zurück zum #eeeeeats Leben, bitte. (Sehen Sie sich diese 20 Instagram-Konten für Feinschmecker an, denen Sie folgen sollten.)

  • Von Mirel Ketchiff @mirelbee
Werbung