Fortnite Stream Sniper erklärt, wie er es schafft, in Ninjas Spiele einzusteigen

Zum Entsetzen von Streamern und professionellen Spielern ist Fortnite voller Stream-Scharfschützen und ein Ende ist nicht in Sicht.


Epic Games hat Einstellungen wie den Streamer-Modus implementiert, um zu verhindern, dass vulgäre Benutzernamen auf einem Streamer-Bildschirm erscheinen, aber es hindert die Leute nicht daran, in Spiele zu gelangen.

Stream-Verzögerungen können implementiert werden, aber selbst das hält die besten Stream-Scharfschützen nicht auf.

Nun, in einem Video mit dem Titel ‘Ich streame sniped Ninja, um in Fortnite VERBOTEN zu werden...’ ShotGunPlays beschreibt den Prozess, wie er einige der größten Namen im Spiel streamt.

Beliebte Streamer wie Ninja haben es oft schwer, mit Stream-Scharfschützen umzugehen.

„Da er sich ebenfalls in der Warteschlange befindet, bin ich in einem Spiel und er steht immer noch in der Warteschlange, was wahrscheinlich bedeutet, dass ich nicht in seinem Spiel bin. Ich steige aus und kontrolliere weiter seine Verspätung, weil er in etwa 10 Sekunden in der Warteschlange stehen könnte.”


schwarzes und graues Aquarell Tattoo

Er sagt weiter: „Wenn ich mich jetzt sofort anstelle, könnte ich in sein Spiel einsteigen. So macht man es im Wesentlichen. Ich denke zumindest, weil ich das so gemacht habe und es bei den meisten meiner Sachen funktioniert hat.”

  • Weiterlesen : Tfue und Symfuhny besprechen ihre aktuellen Gefühle gegenüber Fortnite und deuten darauf hin, dass die meisten Profispieler dasselbe empfinden

ShotGunPlays warnt die Zuschauer, dass sie für Stream-Sniping gesperrt werden können – und er wurde für einige Konten gesperrt, aber er hat das Video gemacht, um zu zeigen, wie Epic Games’ Berichtssystem ‘ist scheiße.’


hat sich tfue für die weltmeisterschaft qualifiziert

„Ich muss versuchen, mich in die Warteschlange zu stellen und die Spielverzögerung zu berechnen, weil sie irgendwie zufällig ist. Ich muss mich nur in die Warteschlange stellen, zu seinem Stream wechseln, damit ich sehen kann, ob er auch in der Warteschlange steht” er sagt.


Er schließt sich zunächst dem Spiel eines kleineren Streamers – namens Nico – an und beginnt, sie zu trollen und versucht, eine Eliminierung zu erreichen, wobei er dem Streamer seinen neuen Kontonamen StremStripeReport verrät.

Nach einer kleinen Bauschlacht begibt sich ShotGunPlays in einen montierten Turm und tötet den Streamer, der seine Identität preisgibt. ShotGunPlays versucht, sich einem Ninja-Spiel anzuschließen, aber als er schließlich in einem Spiel mit dem Streamer landet, landet er im falschen Bereich – und vernichtet seine Chancen, dass der Stream ihn snippt.

Weiterlesen: Es gibt eine einfache Möglichkeit, die 30-Sekunden-Sendezeit-Herausforderung von Fortnite zu meistern

Später enthüllte er, dass er von einer Reihe von Leuten gemeldet wurde, die er beim Streamen geschnappt hatte, aber es dauerte viel länger, als er dachte, und dass er wegen ‘Teaming’ ohne einen echten Stream-Sniping-Grund.