Beschnittener vs. unbeschnittener Sex misst sich

Beschnittener vs. unbeschnittener Sex misst sich

Das Für und Wider der Beschneidung wird immer eine heiße Debatte sein, aber hier ist die Wahrheit.

wie man Lippenstift aufträgt
Von Cassie Kurzarm Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Sind unbeschnittene Männer empfindlicher? Sind beschnittene Penisse sauberer? Wenn es um die Beschneidung geht, kann es schwierig sein, Tatsachen von Fiktionen zu trennen. (Apropos Fiktion - ist es möglich, den Penis eines Mannes zu brechen?) Selbst unter den Profis ist die Diskussion um den beschnittenen und den unbeschnittenen Penis ein heiß umkämpftes Thema der sexuellen Gesundheit. (Um es klar auszudrücken, wir sprechen über die Beschneidung von Männern. Die Beschneidung von Frauen wird von allen angesehenen Experten mit einem harten Nein beantwortet.)

Zum Teil, weil es in diesem Land und in anderen Industrieländern keinen klaren Vorteil gibt, Männer zu beschneiden oder nicht zu beschneiden, sagt Karen Boyle, M.D., Direktorin für männliche Reproduktionsmedizin und Chirurgie bei Chesapeake Urology Associates in Baltimore. Das Verfahren, das für manche Familien oft ein religiöses Ritual ist, ist für neugeborene Jungen in bestimmten Teilen der Welt, einschließlich in den USA, ziemlich verbreitet. In anderen Teilen der Welt, in den USA, wo HIV auftritt, ist die Beschneidung ein Instrument zur AIDS-Prävention Da es sich nicht um eine Epidemie handelt, läuft die Debatte zwischen Beschnittenen und Unbeschnittenen häufig darauf hinaus, wie sie Faktoren wie sexuelles Vergnügen und allgemeine Hygiene beeinflusst.

Das sagen die Experten über die Vor- und Nachteile der Beschneidung.

Beschnitten gegen unbeschnitten: männliche Empfindlichkeit

Kurze Erklärung: Die Beschneidung ist nach Angaben der Mayo-Klinik die chirurgische Entfernung der Vorhaut, des den Peniskopf bedeckenden Gewebes. Die Beschneidung entfernt bis zur Hälfte der Haut an einem Penis, der laut Forschungen wahrscheinlich „feinfühlige Neurorezeptoren“ enthielt, die auf leichte Berührungen sehr gut ansprechen.

Tatsächlich ergab eine Studie der Michigan State University, dass der empfindlichste Teil des Penis eines beschnittenen Mannes seine Beschneidungsnarbe ist. Eine mögliche Erklärung: Nach der Beschneidung „muss sich der Penis wie ein Kallus am Fuß schützen, aber in geringerem Maße“, sagt Dr. med. Darius Paduch, Urologe und Spezialist für männliche Sexualmedizin bei NewYork -Presbyterian / Weill Cornell Medical Center. Dies bedeutet, dass die Nervenenden weiter von der Oberfläche entfernt sind und daher möglicherweise weniger gut ansprechen.

Und unabhängig davon, was Sie gehört haben, hat die Beschneidung keinen Einfluss auf den sexuellen Antrieb oder die Funktionsweise der Männer, sagt Dr. Boyle. In der Tat fand eine dänische Studie, dass Jungs & apos; Die Wahrscheinlichkeit einer vorzeitigen Ejakulation oder eines erektilen Problems wurde von ihrem Beschneidungsstatus nicht beeinflusst. (Fügen Sie das zur Liste der fünf Sex-Gerüchte hinzu, um nicht mehr zu glauben.)

Beschnitten vs. unbeschnitten: weibliches Vergnügen beim Sex

Okay, unbeschnittene Jungs haben vielleicht einen kleinen Vorteil in der Abteilung für Sensibilität und Vergnügen. Aber wenn Sie sich fragen, wie der Vergleich zwischen Sex mit beschnittenen und unbeschnittenen Männern im Vergleich zum Sex mit beschnittenen und unbeschnittenen Männern ist? weiblichIn der Perspektive gibt es keine eindeutige Antwort darauf, wie die Beschneidung das Vergnügen beeinflusst. Eine Studie aus Dänemark ergab, dass Frauen mit beschnittenen Ehepartnern doppelt so häufig Unzufriedenheit im Sack melden wie Frauen mit unbeschnittenen Ehemännern - andere Studien haben jedoch das Gegenteil gezeigt.

Es ist wahr, dass sich die Vorhaut eines unbeschnittenen Mannes beim Zurückziehen möglicherweise um die Basis seines Penis zusammenballt und ein wenig mehr Reibung gegen Ihre Klitoris erzeugt, sagt Dr. Paduch. 'Dies wird eine Rolle (zum Vergnügen) für Frauen spielen, die das klitorale Muster der Erregung haben', sagt er. (Um fair zu sein, kann ein Cut-Typ den Mangel mehr als wettmachen, indem er seine Finger oder den Vibrator eines Paares oder diese Sexstellungen zur Stimulation der Klitoris verwendet.)

Beschnittene vs. unbeschnittene: Weibliche Schmerzen beim Sex

Obgleich der Punkt des Vergnügens zur Debatte steht, leiden Frauen mit Partnerinnen, die einen beschnittenen Penis haben, dreimal häufiger an sexuellen Schmerzen als Frauen mit unbeschnittenen Ehepartnern, so die Studie aus Dänemark. 'Der unbeschnittene Penis ist viel glänzender und fühlt sich samtiger an', sagt Dr. Paduch. 'Frauen, die nicht gut schmieren, haben weniger Beschwerden beim Sex mit einem unbeschnittenen Mann.' Er fügt hinzu, dass Männer, deren Vorhaut intakt ist, beim Sex und beim Masturbieren weitaus seltener Schmiermittel benötigen, da die Haut ihres Penis von Natur aus glatter ist. (Siehe auch: Ich habe eine 30-Tage-Sex-Challenge versucht, um das langweilige Sexualleben meiner Ehe wiederzubeleben.)

Beschnittene vs. Unbeschnittene: Sauberkeit

So wie es schwierig sein kann, alle Falten Ihrer Vulva sauber zu halten (obwohl diese sechs Pflegeregeln hilfreich sein können), kann es schwierig sein, einen unbeschnittenen Penis zu 100 Prozent frisch zu halten. 'Obwohl die meisten unbeschnittenen Männer sehr gut unter der Vorhaut putzen, ist dies eher eine Aufgabe für sie', sagt Dr. Boyle. Infolgedessen könnten sich einige Frauen 'sauberer' fühlen. Mit einem Mann, der beschnitten ist “, sagt die Gynäkologin Alyssa Dweck, M. D. Frauen, die nach der Beschneidung ihrer Partner mehr Freude haben, führen häufig eine Verbesserung der Sauberkeit an. Mit anderen Worten, sie genießen Sex mehr, weil sie weniger auf Hygiene aus sind, als auf anatomische Unterschiede, sagt Supriya Mehta, Ph.D., Epidemiologin an der Universität von Illinois in Chicago.

Beschnitten vs. unbeschnitten: Infektionsrisiko

Wenn ein Mann unbeschnitten ist, kann sich Feuchtigkeit zwischen seinem Penis und seiner Vorhaut ansammeln, was die ideale Umgebung für das Inkubieren von Bakterien schafft. 'Weibliche Sexualpartner unbeschnittener Männer haben ein erhöhtes Risiko für bakterielle Vaginose', sagt Mehta. Männer, die nicht beschnitten sind, können auch mit größerer Wahrscheinlichkeit Infektionen übertragen, einschließlich Hefeinfektionen, HWI und sexuell übertragbare Krankheiten (insbesondere HPV und HIV).

Werbung