Aidy Bryant sagt, dass sich ihr Leben verändert hat, als sie aufgehört hat, Gewicht zu verlieren

Aidy Bryant ist vielleicht eine der selbstbewusstesten und körperbetontesten Prominenten in Hollywood, aber es hat lange gedauert, bis sie dort ankam. Das Samstag Nacht Live star hat kürzlich darüber berichtet, wie sie als Teenager mit dem Körperbild kämpfte und ständig Druck auf sich ausübte, um Gewicht zu verlieren.

pokemon go forschungsaufgaben november 2019

'Ich habe so viel Energie für etwas ausgegeben, das sich wirklich nicht verändert hat, egal was ich getan habe', sagte Bryant Der Schnitt. „Und ich bin wirklich an eine Bruchstelle gekommen. Ich dachte, wie lange kann ich das noch machen? Kann ich das für den Rest meines Lebens tun?

'Endlich dachte ich: Was ist, wenn ich all diese Energie in den Versuch stecke, mich selbst zu mögen und mich auf die Dinge zu konzentrieren, die ich eigentlich tun möchte, im Gegensatz zu dem, was wie ein erfundenes Konzept ist?' Und ich mache keine Witze, mein ganzes Leben hat sich verändert, nachdem ich das getan habe ', sagt sie.

Innerhalb von zwei Jahren wurde ich von Second City eingestellt. zwei Jahre später wurde ich von eingestellt SNL,' Sie fuhr fort. „Ich habe aufgehört zuzulassen, dass es ein ganztägiger Alltag ist, der alles definiert, was ich tat. Und es hat funktioniert'.

Es dauerte nicht lange, bis Bryant ein Fanliebling wurde SNL, Aber es gibt immer noch Zeiten, in denen sie sich aufgrund ihrer Größe ausgeschlossen fühlt. Im selben Interview mit Der SchnittSie erinnerte sich an einen Vorfall, als das Ganze SNL Die Mannschaft traf sich für ein Fotoshooting und sie war die einzige, die ihre eigenen Kleider tragen musste, weil sie eine Größe von 18 war.

'Es war nur demütigend', sagt Bryant. Die anderen Mädchen hatten Kleider zur Auswahl und trugen diese tausend Dollar teuren Kleider, und ich hatte zwei Säcke oder so etwas wie ein mütterliches Brautmutterkleid. Das war das erste Mal, als ich dachte, hier ist etwas anders und das ist nicht fair. Dies ist eine verdammte Situation, und es liegt nur an meinem Körper. Nicht, weil ich weniger lustig bin - es ist mein Körper. Dies ist der einzige Grund, warum ich gerade anders behandelt werde. Und es entzündete ein flammendes Feuer in mir.

Es war dieses Feuer, das Bryant dazu motivierte, an einer Modelinie für Frauen zwischen 12 und 24 zu arbeiten. Sie sagte, sie fühle sich moralisch verpflichtet, das Anziehen zu einer kraftvollen und unterhaltsamen Erfahrung für Frauen aller Körpertypen zu machen . 'Es klingt jetzt so kitschig, aber die Repräsentation spielt eine Rolle.'

Bryant ist nicht der einzige, der die Einbeziehung von Größen in die Mode fördert, was wichtig ist, wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Frau in Amerika eine Größe von 16 trägt. Nike und Target haben kürzlich ihre übergroße Aktiv- und Badeanzug-Linie auf den Markt gebracht - und Ashley Grahams SwimsuitsForAll-Kollektion Wellen im vergangenen Jahr, zusammen mit der neuen Body-Inclusive-Modelinie von Zendaya und der neuen Plus-Size-Kollektion von Lauren Conrad.

wie bekomme ich ein glänzendes dito

Es hilft auch, dass Designer wie Tim Gunn die Modebranche für die Behandlung von übergroßen Frauen als „kompliziert“ kritisiert haben, und Vitrinen wie die Laufstege der New York Fashion Week beginnen langsam, Frauen unterschiedlicher Größe zu repräsentieren.

Wir hoffen, dass Bryants Offenheit noch einflussreichere Frauen dazu inspiriert, diesem Beispiel zu folgen.

Werbung