8 männliche erogene Zonen, die Sie beim Sex wahrscheinlich ignorieren

8 männliche erogene Zonen, die Sie beim Sex wahrscheinlich ignorieren

Plus, wie man seine empfindlichsten Stellen für einen intensiveren Orgasmus anregt.

Von Von Holly C. Corbett Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Es ist kein Geheimnis, dass Frauen einige ganz bestimmte Vergnügungspunkte an ihrem Körper haben, und hoffentlich kennt Ihr Mann die Klitoris und den G-Punkt nicht schlecht. Es könnte Sie jedoch überraschen, dass der männliche Körper auch bestimmte erogene Zonen oder Triggerpunkte aufweist, die - wenn sie stimuliert werden - seine Orgasmen stärker und Ihr Sexualleben besser als je zuvor machen.

'Orgasmus ist die Freisetzung sexueller Spannungen, und Spannungen entstehen durch allmählich zunehmende und sich ändernde Berührungen und Druck auf seine Leidenschaftspunkte', sagt Claire Cavanah, Mitbegründerin von Babeland, einer nationalen Kette von Sexshops in Frauenbesitz und Mitverfasserin von Moregasm: Babelands Leitfaden für umwerfenden Sex und Sexspielzeug 101. 'Mit dem Mund lecken und beißen, dann Wärme- oder Kälteempfindungen hinzufügen, indem man an einem Eiswürfel saugt oder heißen Tee trinkt, macht ihn wild.' Klicken Sie sich durch unsere Hotlist, um herauszufinden, wo Sie ihn berühren müssen, damit sich seine Zehen kräuseln. (Siehe auch: Die 4 einfachen Dinge, die du für unglaublichen Sex brauchst)

Erogene Zone # 1: Der F-Punkt

So finden Sie es:

Das Frenulum ist die Stelle, an der die Eichel direkt unter dem Kopf auf den Schaft an der Unterseite des Penis trifft, und die Konzentration der Nervenenden wird hier manchmal mit dem weiblichen Äquivalent der Klitoris verglichen. (Siehe auch: Beschnittene vs. unbeschnittene Männer - wie der Sex sich misst)

Mach ihn wild: 'Wenn Sie ihm Oralsex geben, lassen Sie Ihre Zunge über diesen Bereich gleiten', sagt Cavanah. 'Mit den Händen streicheln Sie es mit dem Daumen, während Sie Ihre Finger über den Schaft bewegen.' Um seine Erregung langsam aufzubauen, gehen Sie zwischen der Stimulation seines F-Punktes und der weniger empfindlichen Basis seines Penis hin und her.

Kosas große saubere Wimperntusche
Foto: Shutterstock

Erogene Zone Nr. 2: Fußsohlen

So finden Sie es:

'Männer haben eine relativ hohe Konzentration an Nervenenden in den Fußsohlen als Frauen', sagt Mark Michaels, Mitautor von Partner aus Leidenschaft: Ein Leitfaden für großartigen Sex, emotionale Intimität und langfristige Liebe. 'Ungefähr ein Drittel des Weges vom dritten Zeh nach unten befindet sich ein Akupressurpunkt direkt vor dem Fußgewölbe in der Mitte des Fußes.' Wenn Sie auf diesen Punkt drücken, der als 'sprudelnde Quelle' bezeichnet wird, kann dies die Durchblutung des gesamten Körpers fördern, wodurch ihm alles heiß und schlecht wird.

Mach ihn wild: Beginnen Sie Ihr Vorspiel mit einer Fußmassage: Halten Sie ein warmes Handtuch bereit und legen Sie die Füße auf ein Kissen auf Ihrem Schoß. Verwenden Sie das warme Handtuch, um sich die Füße abzuwischen und sie zu erwärmen, und konzentrieren Sie sich dann auf diese erogene Zone, indem Sie Ihren Daumen nehmen und ihn sanft über diese Stelle streichen, um eine erotischere Art des Abriebs zu erreichen.

Erogene Zone # 3: Der P-Punkt

So finden Sie es: Die männliche Prostata, die sich etwa dreiviertel Finger lang in seinem Anus befindet und sich wie eine Walnuss an der Basis seines Penis anfühlt, ist eine Brutstätte von Nervenenden. 'Es ähnelt dem weiblichen G-Punkt, und das sanfte Massieren dieses Bereichs kann ihm einen kraftvollen Orgasmus bescheren', sagt Michaels. (Siehe auch: Ich habe eine 30-Tage-Sex-Challenge versucht, um das langweilige Sexualleben meiner Ehe wiederzubeleben.)

Mach ihn wild: Am besten sprechen Sie mit Ihrem Mann außerhalb des Schlafzimmers, bevor Sie versuchen, seinen Anus zu fingern, damit er keine unerwünschten Überraschungen bekommt. Versuchen Sie es während eines romantischen Abendessens, indem Sie sagen, Sie lieben es, mit ihm zu lieben, und möchten noch mehr experimentieren. Sie könnten sagen, dass Sie gehört haben, dass die Stimulation seiner Prostata einen wirklich intensiven Orgasmus auslösen kann, und Sie können sehen, ob er es später versuchen würde. Wenn Ihr Typ sich nicht wohl fühlt, wenn Sie mit den Fingern sanft in den Bereich eindringen, gibt es andere Möglichkeiten, seine Prostata zu stimulieren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, seinem Perineum oder dem glatten Hautstreifen zwischen Hoden und Anus etwas Liebe zu schenken. Die Prostata befindet sich im Inneren zwischen der Basis seines Penis und seinem Anus, sodass eine Berührung außerhalb dieses Bereichs die Drüse von außen stimulieren kann. 'Lassen Sie ihn mit angewinkelten Knien und gespreizten Beinen auf dem Rücken liegen und üben Sie dann mit der Faust mit schnellen vibrationsartigen Bewegungen gleichmäßigen Druck auf den Bereich aus', sagt Michaels.

Frisuren für ein Date
Foto: Shutterstock

Erogene Zone Nr. 4: Daumen

So finden Sie es: Sie haben diesen hier.

Was ist zu tun: Viele Männer sind stark konditioniert, um sich nur auf die Genitalien zu konzentrieren. 'Wenn Sie seine Fähigkeit erweitern, erotische Erfahrungen in seinem gesamten Körper zu machen, können Sie ihm eine ganz andere Welt der Möglichkeiten eröffnen', sagt Michaels. Der Daumen ist eigentlich ein sexy Ort für viele Leute. Das Saugen am Daumen eines Mannes ruft das Saugen an etwas anderem hervor und kann ihm helfen, Körper und Geist beim Liebesspiel zu verbinden. Beginnen Sie mit dem Vorspiel, indem Sie ihm in die Augen schauen, während Sie seine Hände küssen, und dann an seinem Daumen lutschen, um zu versprechen, was noch kommen wird, schlägt Michaels vor.

Erogene Zone # 5: Gesäßfalte

So finden Sie es: Die Falte, in der die Oberseite seines Schenkels seinen Hintern trifft, ist ein todsicherer Leidenschaftspunkt. 'Es ist ein sensibler Bereich und könnte der Grund sein, warum manche Leute gerne Prügel haben', sagt Michaels.

Mach ihn wild: Beruhige dich langsam '. Streichle ihn mit deiner Hand, fahre mit deinen Fingernägeln über die Gegend und baue dann einen sanften Schlag auf', sagt Cavanah. Oder wenn er auf dem Bauch liegt, versuchen Sie, eine Spur über den Rücken, über das Gesäß zu küssen und dann vorsichtig an dieser Falte zu knabbern und mit der Zunge zu schnippen, bevor Sie zu seinen inneren Schenkeln übergehen.

Erogene Zone Nr. 6: Sacrum

So finden Sie es:

Löwe Februar 2016 Horoskop

Das Kreuzbein ist der dreieckige Knochen, der sich an der Basis seiner Wirbelsäule zwischen seinen Hüften befindet (denken Sie: der kleine Teil seines Rückens). Es gibt Nerven im Kreuzbein, die mit den Genitalien verbunden sind, so dass die Stimulierung dieser Nerven Empfindungen in seine männlichen Teile senden kann. In der Tat zeigen einige Studien, dass die elektrische Stimulation dieser Nerven einen Orgasmus auslösen kann.

Mach ihn wild: Lassen Sie Ihren Mann auf dem Bauch liegen und massieren Sie ihn mit leichten Bewegungen nach Art von Karate-Chops entlang seines Kreuzbeins. 'Dies stimuliert nicht nur die Sakralnerven, sondern löst auch das parasympathische Nervensystem aus, das entscheidend zum Entspannen, Loslassen und Orgasmus ist', sagt Michaels. (Siehe auch: So erreichen Sie mehrere Orgasmen in 7 Schritten)

Foto: Shutterstock

Erogene Zone Nr. 7: Brustwarzen

So finden Sie es: Auch hier wissen Sie, wo Sie diese finden.

Was ist zu tun: 'Wenn Sie mit einem Mann zusammen sind, dem das Spaß macht, streicheln Sie zunächst den Warzenhof und drehen Sie die Brustwarze vorsichtig mit den Fingern', sagt Cavanah. „Leck daran herum und sauge daran, steigere den Druck und beiße sanft darauf. Brustwarzen können auch sehr effektiv gedreht und gezogen werden. ' Sie schlägt auch vor, ein Paar Nippelklemmen zu probieren, wenn er wirklich an ist. Es hält den Blutfluss in der Region aufrecht, erhöht die Empfindlichkeit und hält sie aufmerksam. Oder versuchen Sie, an einem Eiswürfel zu saugen und dann an seinen Brustwarzen zu saugen. 'Die Kontraktion seiner Brustwarzen aufgrund der Kälte kann die Empfindungen verstärken', sagt Michaels. (Siehe auch: Wie man mehr Spaß an gemeinsamen Sexstellungen hat)

Erogene Zone # 8: Scrotal Raphe

So finden Sie es: Es ist einfach, seinem Penis all die Liebe zu geben, aber lassen Sie seine Eier nicht in der Kälte liegen. Der Hodensack ist die lose Haut, die die Hoden umgibt, und das ist es, was sich gut anfühlt, um zu stimulieren. 'Die Linie, die wie eine Naht in der Mitte verläuft, ist der Raphe', sagt Cavanah.

Was ist zu tun: 'Für die meisten Männer ist es großartig, wenn Sie den Raphe leicht mit der Zunge bewegen', sagt Cavanah. 'Lassen Sie sich von ihm leiten, wie viel Druck er mag, denn die Menge variiert je nach Typ.' Um ihn richtig heiß zu machen, nippen Sie an sehr warmem Tee und streichen Sie dann mit der erhitzten Zunge über diesen empfindlichen Bereich. Er wird sich in den neuen Gefühlen verlieren, und Neuheit kann zu stärkeren Orgasmen führen.

  • Von Von Holly C. Corbett
Werbung